Der Giesinger Geschäftsmann Josef Sterr und eine Reihe weiterer angesehener Untergiesinger Bürger gründeten im Jahr 1978 den Verein.

Ziel der Vereinsgründer war es, den Zusammenhalt und die Lebendigkeit in unserem Stadtviertel zu fördern sowie das Brauchtum zu erhalten.

Sichtbares Zeichen dafür ist seitdem der Maibaum am Hans-Mielich-Platz, für dessen Errichtung und Unterhalt unser Verein sorgt.

Als dazugehörige Feierlichkeit wird am 1. Mai unter dem Maibaum ein Fest abgehalten.

Ein weiteres Vereinsziel ist das Eintreten für soziale Belange, was durch Spenden an soziale Einrichtungen im Stadtteil zum Ausdruck kommt.

Der Verein ist ein „Eingetragener Verein“, das heißt, er ist beim Amtsgericht München registriert und alle Handlungen müssen dem Vereinsrecht entsprechen.

Demgemäß hat unser Verein eine Satzung, in dem die Ziele des Vereins niedergeschrieben sind. Aber auch Bestimmungen über eine jährlich stattfindende Mitgliederversammlung oder die turnusmäßige Wahl der Vorstandschaft ist darin enthalten.

Der Verein hat zurzeit etwa 120 Mitglieder. Der Jahresbeitrag beträgt 16,00 EURO
(für noch nicht volljährige Bürger 8.00 Euro )

 

Der Maibaum muss aus Sicherheitsgründen etwa alle 4 bis 5 Jahre umgelegt werden und durch einen neuen ersetzt werden.

Der Verein ist als gemeinnützig vom Finanzamt anerkannt.

So können wir für Spenden eine Quittung ausschreiben.

 

Die Vorstandschaft

 

Grillfest vom Maibaumverein mit Musik
Foto v Maibaum
Kinderfasching des Maibaumvereins
Maibaumverein  Spielplatz Patin

Pokalspiel 30 Jahre  Maibaumverein 2008

© Bürgervereinigung Maibaum-Untergiesing e.V.